Informations et ressources scientifiques
sur le développement des zones arides et semi-arides

Accueil du site → Projets de développement → Projets 2021 → Gestärkte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt in Palästina

2021

Gestärkte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt in Palästina

Palestine

Titre : Gestärkte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt in Palästina

Pays : Palestine

Partenaire (s) : Evangelische Frauenarbeit in Österreich

Période d’exécution : Project start : 01.01.2021 — End : 31.12.2023

Objectif
Ziel des Projekts ist die Verbesserung des Zugangs von jungen Frauen zum Arbeitsmarkt sowie einen Beitrag zur Beseitigung von geschlechterbasierter Gewalt in der Arbeitswelt in Palästina zu leisten

Groupe cible/ Beneficiaires  : Hauptzielgruppe des Projekts sind arbeitssuchende junge Frauen, ArbeitgeberInnen, Gewerkschaftsmitglieder und EntscheidungsträgerInnen im Arbeitsministerium, Frauenministerium und Privatsektor sowie die breite Bevölkerung in Ostjerusalem, dem Westjordanland und Gaza. Insgesamt zählen 18.532 Personen (60 % Frauen, 40 % Männer) zu der direkten Zielgruppe des Projekts. Indirekt profitieren 44.520 Familienmitglieder der direkten Begünstigten, 90.000 Gewerkschaftsmitglieder und 301.200 ArbeitnehmerInnen von den Projektmaßnahmen.

Activités
Zu den Projektaktivitäten gehören Arbeitsmarkt-Qualifizierungsmaßnahmen von 130 jungen Frauen, die u.a. Trainings, 6-monatige Praktika, on-the-job coaching und follow-up Treffen umfassen. Des Weiteren wird eine Studie zu geschlechterbasierter Gewalt in der Arbeitswelt in Palästina durchgeführt und darauf aufbauend ein Handbuch mit best practice Beispielen und Mechanismen zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt in der Arbeitswelt erstellt. Diese dienen als Grundlage für die bewusstseinsbildenden Aktivitäten und die anwaltschaftliche Arbeit. Dazu zählen ein Training of Trainers Programm für Gewerkschaftsmitglieder, bewusstseinseinsbildende Workshops für Gewerkschaftsmitglieder und 30 Unternehmen, eine bewusstseinsbildende Online-Kampagne, Radiospots und TV-Programme mit Informationen rund um die ökonomische Stärkung von Frauen und ihrer Teilhabe am Arbeitsmarkt. Im Rahmen der anwaltschaftlichen Arbeit sind eine Round-Table-Diskussion und Treffen mit EntscheidungsträgerInnen aus dem Arbeitsministerium, Frauenministerium und Privatsektor geplant, wie auch eine begleitende Online-Kampagne.

Financement : OEZA
Budget  : € 275.800,00

Austrian Development Agency

Page publiée le 1er septembre 2021