Informations et ressources scientifiques
sur le développement des zones arides et semi-arides

Accueil du site → Doctorat → Autriche → The underlying causes and mitigation measures of deforestation : a critical assessment of the Ethiopian forest policies and strategies

Universität für Bodenkultur Wien (2008)

The underlying causes and mitigation measures of deforestation : a critical assessment of the Ethiopian forest policies and strategies

Tesema, Teshome

Titre : The underlying causes and mitigation measures of deforestation : a critical assessment of the Ethiopian forest policies and strategies

Auteur : Tesema, Teshome

Université de soutenance : Universität für Bodenkultur Wien

Grade : Dr. nat. techn. 2008

Résumé _Die fortschreitende Entwaldung ist eine der größten Herausforderungen, denen sich Äthiopien in seinem Streben nach wirtschaftlicher Entwicklung gegenübersieht. Es hat in der Vergangenheit verschiedene Anstrengungen gegeben, das Problem zu regeln, jedoch bisher ohne Erfolg. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einen Beitrag zur Regelung des Rodungsproblems und seiner Folgen zu leisten. Sie umfasst die Auswertung der Sekundärliteratur sowie zwei eigene Erhebungen. Die erste zielt auf die Schließung von Lücken im Zusammenhang mit der Beschreibung des bestehenden Waldzustands Äthiopiens mit Hilfe der Dry-Zone Africa-Kriterien und Indikatoren für nachhaltige Waldbewirtschaftung, die andere dient der empirischen Überprüfung von aus der Literatur abgeleiteten Hypothesen. Als Ergebnis der Studie werden folgende drei wesentliche Ursachen der fortschreitenden Entwaldung geortet : die bestehenden Waldeigentums- und verfügungsrechte, die bisherige Forstpolitik sowie mangelnde Koordinierung zwischen Forstwirtschaft und anderen Wirtschaftssektoren, insbesondere Landwirtschaft. Auf der Grundlage dieser empirischen Befunde und theoretischen Hypothesen werden u. a. folgende institutionelle und politische Maßnahmen vorgeschlagen : schrittweise Bodenreform und Raumplanung, Bürgerbeteiligung im forstpolitischen Entscheidungsprozess, Schaffung gemeinwirtschaftlicher Waldbewirtschaftungssysteme, Festigung der gesetzlichen und organisatorischen Strukturen, Schaffung von Informationsverbreitungsmechanismen sowie Formulierung von strategischen Rahmenprogrammen

Continuing deforestation is one of the major challenges Ethiopia is faced with in striving for economic development. In the past, different efforts have been made to avert this problem, however, it remained unresolved. The main objective of the project aims at providing a contribution to the resolution of the deforestation problem and its consequences. It comprises desk research and two field studies. The first aims at filling gaps in the description of the present forest state in Ethiopia by employing the Sub-Saharan Dry-Zone Africa Criteria and Indicators of Sustainable Forest Management, the second focuses on scrutinizing theoretical propositions derived from the literature. The results of the study reveal the following three main causes of continuing forest degradation : existing property rights on land and forest tenure, forest governance and lack of cross-sectoral coordination. Based on the findings of the empirical assessments and the respective theoretical propositions the following institutional and policy measures are proposed, among others : gradual land reform and land use planning measures, enhancement of public participation in forest decision making processes, establishment of community based forest management systems, consolidation of legal and organizational structures, creation of information sharing mechanisms and formulation of strategic framework programmes

Mots clés : Äthiopien / Rodung / Forstpolitik — Ethiopia / Forest Policy / Deforestation

Présentation (österreichischen Bibliothekenverbundes)

Page publiée le 19 décembre 2015, mise à jour le 13 mars 2019