Informations et ressources scientifiques
sur le développement des zones arides et semi-arides

Accueil du site → Master → Allemagne → Gully-Monitoring im Sahel Burkina Fasos : Methodische Aspekte der großmaßstäbigen Luftbildauswertung

Johann Wolfgang Goethe-Universitât (2005)

Gully-Monitoring im Sahel Burkina Fasos : Methodische Aspekte der großmaßstäbigen Luftbildauswertung

Wachsmuth Annika

Titre : Gully-Monitoring im Sahel Burkina Fasos : Methodische Aspekte der großmaßstäbigen Luftbildauswertung

Auteur : Wachsmuth Annika

Grade : Diplomarbeit, 2005

Université : Johann Wolfgang Goethe-Universitât

Résumé
Ziel dieser Arbeit ist es, die bisher nur flächenhafte Auswertung der großmaßstäbigen Luftbilder mithilfe digitaler Messtechniken um die dritte Dimension zu erweitern. Dreidi- mensionale Geländemodelle von Gully-Systemen zu unterschiedlichen Monitoring-Zeit- punkten würden die Quantifizierung des Austragsvolumens ermöglichen und damit einen wichtigen Beitrag für eine bessere Abschätzung der ausgetragenen Sedimentmenge leisten. Die manuelle dreidimensionale Kartierung und automatische Geländemodellerstellung er- folgt beispielhaft mit großmaßstäbigen Luftbildern von zwei Gully-Systemen im Sahel Burkina Fasos. Durch einen Vergleich mit den bereits durchgeführten zweidimensionalen Kartierungen der Gully-Systeme von ALBERT (2002) sollen Aussagen über die Genauigkeit der angewendeten Methoden und Auswertungen getroffen werden. Dabei stellen sich folgende Fragen : * Worauf muss zukünftig bei der Luftbilderstellung geachtet werden (Anzahl der Passpunkte, Anordnung der Bilder, Überlappungsbereich, Flughöhe, Senkrechtauf- nahmen usw.) ? * Worauf muss bei der Auswahl der Bilder geachtet werden ? * Welche Scanner eignen sich für die Digitalisierung der Bilder ? * Welche Dimension haben die Kamera- bzw. Scannerungenauigkeiten für die Aus- wertung der Bilder ? * Mit welchen Programmeinstellungen der photogrammetrische Software „Leica Pho- togrammetry Suite“ (LPS)1 von Leica Geosystems (ehemals ERDAS Imagine „OrthoBASE“) können die genauesten Geländemodelle erstellt werden ? * Erzielt die manuelle Stereokartierung im Stereo Analyst oder die automatische Geländemodellerstellung in LPS die besseren Ergebnisse ? * Wie genau kann man die Sedimentaustragsmenge abschätzen ?

Présentation (GRIN )

Page publiée le 29 septembre 2017