Informations et ressources scientifiques
sur le développement des zones arides et semi-arides

Accueil du site → Projets de développement → ONG/NGO Coopération décentralisée → Ethiopie → PV SYSTEMS FOR IMPROVED HEALTH SERVICE DELIVERY IN REMOTE HEALTH POSTS IN NORTH GONDAR

2008

PV SYSTEMS FOR IMPROVED HEALTH SERVICE DELIVERY IN REMOTE HEALTH POSTS IN NORTH GONDAR

Ethiopie

Titre : PV SYSTEMS FOR IMPROVED HEALTH SERVICE DELIVERY IN REMOTE HEALTH POSTS IN NORTH GONDAR

Pays : Ethiopie

Partenaire (s) : Amhara National Regional State Bureau of Finance & Economic Development

Code projet : 2564-00/2008

Période d’exécution : 01.08.2008 // 31.12.2010

Présentation
Das Gemeinschaftsprojekt der Niederösterreichischen Landesregierung und der Austrian Development Agency sieht die Installierung von Solarsystemen in 31 Gesundheitsstationen in 11 Distrikten der Nordgonder-Zone in der unterentwickelten Amhara Region vor. Das Projekt umfasst neben einer Hardwarekomponente (Photovoltaik-Paneele, Laternen, Kühlschränke zur Lagerung von Impfstoffen etc.) zur Sicherung der Nachhaltigkeit auch eine Softwarekomponente : Lokale Fachkräfte erhalten spezielle Schulungen um die fortlaufende Wartung der Solarsysteme sicherzustellen. Die Implementierung des Projekts erfolgt durch das regionale äthiopische Gesundheitsbüro in Kooperation mit dem regionalen Energiebüro. Das ADA Koordinationsbüro in Addis stellt die ordnungsgemäße Umsetzung des Projekts sicher (laufendes Monitoring). Das Projekt wirkt direkt armutsreduzierend und trägt zur Erreichung der Millennium-Entwicklungsziele bei (insbesondere die Ziele 4 bis 7). Von der Verbesserung der Leistungskapazität der 31 Gesundheitsstationen profitieren rund 297.000 Menschen. Der Einsatz von Solarenergie ersetzt dauerhaft die hohen und fluktuierenden Kosten der bisher eingesetzten Dieselgeneratoren.

Financement : € 106.730,00

Austrian Development Agency

Page publiée le 8 septembre 2018