Informations et ressources scientifiques
sur le développement des zones arides et semi-arides

Accueil du site → Projets de développement → Projets 2005 → HANDWERKERFÖRDERUNG - PROM’ART LOUGA

2005

HANDWERKERFÖRDERUNG - PROM’ART LOUGA

Sénégal

Titre : HANDWERKERFÖRDERUNG - PROM’ART LOUGA

Pays : Sénégal

Partenaire (s) : Entwicklungswerkstatt Austria (EWA)

Code projet : 2362-00/2005

Période d’exécution : 01.10.2005 // 31.03.2009

Présentation
Der Handwerkssektor im Senegal ist wenig strukturiert und organisiert. Der Zugang der Akteure zu Aus- und Weiterbildung, Beschaffungs- und Absatzmärkten ¿ wie etwa Material und Werkzeug, Marktinformationen, Ausschreibungen und Ausstellungs- bzw. Verkaufsflächen, gestaltet sich schwierig. Häufig wird ¿ in mangelhafter Qualität und mit wenig wechselndem Design ¿ nur in kleinen Mengen oder auf Bestellung gefertigt.
Das Projekt Prom¿ART unterstützt in sieben Regionen des Senegal eine Nationale Handwerkerorganisation ¿ die Fédération Nationale des Artisans du Sénégal (FENAS). Die FENAS bietet ihren Mitgliedern über einen ¿Fonds zur Förderung des Handwerks ¿ den Fonds de Promotion de l¿Artisanat (FPA) ¿ die Möglichkeit, kleine, aber für sie bedeutende Weiterbildungs-, Investitions- u. a. Projekte selbst zu realisieren. Eine Spar- und Kreditkasse, selbst Mitglied eines Netzwerkes, unterstützt die Mitglieder mit Finanzmarktprodukten kleinen Ausmaßes, die auf dem Markt nicht ausreichend angeboten werden.
Die FENAS ist sowohl regional als auch nach Branchen strukturiert und bietet somit die Möglichkeit, bei geographischer Nähe und demokratischer Arbeitsweise auch auf die fachspezifischen Bedürfnisse der Berufssparten einzugehen. _Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, zur ökonomischen und sozialen Entwicklung sowie Armutsminderung in der Region durch die Förderung der Handwerker und deren Berufsorganisationen beizutragen. Insbesondere soll das durch eine Verstärkung der Produktionskapazitäten, der Produktqualität und des Managements der Handwerksunternehmen erfolgen. Einzelne Schritte umfassen Maßnahmen zur Verbesserung der technischen Kapazitäten der Handwerker, der Unterstützung der Entstehung von Kleinunternehmen, aber auch einer Stärkung der politischen Kraft des Berufsstandes durch die Rolle der FENAS. Letzteres soll positiv auf die Ausbildung der institutionellen und juristischen Rahmenbedingungen für den Sektor wirken.

Financement : € 601.940,00

Austrian Development Agency

Page publiée le 8 août 2018