Informations et ressources scientifiques
sur le développement des zones arides et semi-arides

Accueil du site → Projets de développement → ONG/NGO Coopération décentralisée → Chili → Klimaverträgliches Abfallbehandlungszentrum in der Region Marga-Marga (Chile)

2008

Klimaverträgliches Abfallbehandlungszentrum in der Region Marga-Marga (Chile)

Chili

Titre : Klimaverträgliches Abfallbehandlungszentrum in der Region Marga-Marga (Chile)

Centre de traitement des déchets respectueux du climat dans la région Marga-Marga (Chili)

Pays : Chili

Date : 2008 -2010

Présentation
Ziel des Projektes ist die Einführung einer nachhaltigen Abfallwirtschaft mit stofflicher und energetischer Verwertung der Siedlungsabfälle im Kommunalverband Marga-Marga, Region Valparaíso. Ein Behandlungszentrum für bis zu 175.000 Tonnen Siedlungsabfälle pro Jahr dient hierfür als Modellvorhaben. Das Konzept sieht unter anderem eine mechanisch-biologische Abfallbehandlungs-, eine Vergärungsanlage zur Erzeugung von Biogas und Dünger wie auch die Stabilisierung nicht verwertbarer Abfallteilmengen vor. Auch ein Schulungszentrum für Fachleute und Privathaushalte soll Bestandteil des Komplexes werden. Der Kommunalverband Marga-Marga plant, die Umsetzung des Konzepts international auszuschreiben. Bei vollständiger Umsetzung könnten in den ersten fünf Jahren durchschnittlich zirka 32.500 Tonnen CO2-Equivalent pro Jahr vermieden werden. Die durchgeführte Umweltverträglichkeitsprüfung ergab außerdem positive Effekte auf Boden- und Gewässerschutz sowie geringere Lärm- und Geruchsemissionen. Die lokale Wertschöpfung würde gestärkt und die Entwicklung neuer Märkte für Sekundärrohstoffe und erneuerbare Energien angestoßen.

Promoteur : Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), Birkenfeld
Partenaire : Cosmar S.A. Gestion de Proyectos Regionales

Financement : BMUB (Ministère fédéral de l’Environnement, de la Protection de la nature et de la Sécurité nucléaire)
Budget : 2 400 €

Deutsche Klimafinanzierung

Page publiée le 11 juin 2019