Informations et ressources scientifiques
sur le développement des zones arides et semi-arides

Accueil du site → Doctorat → Allemagne → 2018 → Post-harvest handling practices and associated food losses in sweetpotato and cassava value chains of southern Ethiopia

University of Kassel (2018)

Post-harvest handling practices and associated food losses in sweetpotato and cassava value chains of southern Ethiopia

Parmar, Aditya

Titre : Post-harvest handling practices and associated food losses in sweetpotato and cassava value chains of southern Ethiopia

Auteur : Parmar, Aditya

Université de soutenance : University of Kassel

Grade : Doktor der Agrarwissenschaften (Dr. agr.) 2018

Résumé partiel
In dieser Studie wurden die Nachernte-Ketten von Süßkartoffel und Maniok in Südäthiopien untersucht. Schlüsselfaktoren, die für Nahrungsmittelverluste verantwortlich sind, wurden identifiziert und mögliche Verbesserungsmaßnahmen vorgeschlagen. Es wurden innerhalb der Süßkartoffel-Wertschöpfungskette die landwirtschaftlichen Betriebe und der Einzelhandel mit einem Ausschuss von bis zu 20% bzw. 25% als "hot-spots" Geben Sie hier die Person oder Einrichtung ein, die Ihre Arbeit geförderidentifiziert. Der Schädlingsbefall (Rüsselkäfer) ausgelöst durch überlangen Verbleib im Boden (kontinuierliche Ernte) und der Mangel an geeigneter Lagertechnik führten zu den Verlusten. Gewichtsschwund und mikrobielle Verrottung waren dabei die Hauptursachen. Schlechte Vermarkungsbedingungen sowie mechanische Beschädigungen während der Ernte und der Handhabung führten zu einem signifikanten Gewichtsverlust (> 20%) in 3 bis 4 Tagen, was schließlich bis zu Unverkäuflichkeit der Ware führen kann. Das Ausmaß der Schalenverletzungen lag auf der Großhandelsebene bei nahezu 100% und wurde als einer der wichtigsten die Haltbarkeit beschränkenden Faktoren bei Süßkartoffeln identifiziert. Es wurde ein Feldversuch durchgeführt, um die Möglichkeiten einer Erhöhung der Schalenfestigkeit zu untersuchen und zu klären, inwieweit durch eine Verbesserung der Widerstandsfähigkeit der Schale die Beschädigungsanfälligkeit reduziert werden kann. Es wurde ermittelt, dass ein preharvest curing (eine Entblätterungsbehandlung) von 10-14 Tagen bei der im Untersuchungsgebiet verbreitete Varietät ‚Awassa-83‘‘ die Schalenfestigkeit erhöht.

Présentation

Version intégrale (6,46 Mb)

Page publiée le 9 avril 2020